Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
rainforest.de ist verbunden mit tropenholz.info
Typischer Regenwaldbaum mit stabilisierenden Brettwurzeln

Regenwald kaufen -

kann das die Probleme lösen?

<< zurück zu rainforest.de <<

Es gibt Initiativen, die den Regenwald retten wollen, indem sie den Kauf von Regenwald empfehlen. Der Verfasser will sich an dieser Stelle ab dem 22.2.2014 mit dieser Frage auseinandersetzen.

Ein paar erste Informationen sind hier schon mal aufgeführt - sie werden umgehend ergänzt.

Anlass für diese Seite war die Frage in einem Internet-Forum, wieso sich "diese ganzen Millionäre und Milliardäre auf der Welt nicht einfach jeder für ein paar Millionen etwas Regenwald" kaufen.

Es ist ja gerade das Problem, dass grosse Ländereien Milliardären gehören - nicht Privatpersonen, die vielleicht sagar was Gutes tun wollen, sondern milliardenschweren Unternehmen (z.B. Monsanto), die den Wald abholzen und auf den freien Flächen Soja etc. anbauen bzw. Viehherden direkt rauftreiben.

Ölpalmenplantage in Malaysia

Palmöl wird z.B. für "Bio"-Sprit und vor allem in der Lebensmittelindustrie gebraucht - die Palm-Öl-Anpflanzungen sind eines der grössten Umweltverbrechen der neueren Zeit.

Die meisten Menschen interessieren sich leider nicht dafür, wie es mit der Welt weitergeht, solange sie heute ihren billigen "Burger" essen können und in schicken (?) Tropenholz-Möbeln wohnen können.

Sind schuld nur die "Reichen, die ihr Geld nur für Jachten und Villen ausgeben"?
Ganz so einfach ist das nicht. Vielleicht wäre es richtiger zu sagen: Es geht nicht ums Ausgeben, sondern ums Einnehmen. Träumen wir doch mal ein bisschen: Jeder Mensch auf der Welt produziert > lesen Sie hier weiter >>>

Kann jede(r) so einfach Regenwald kaufen?

Noch einmal: Es geht gar nicht vor allem um Kauf, sondern um Nutzung. Das kann im Prinzip jeder, der sich an den grossen Ausschreibungen beteiligt - besser: beteiligen kann. Denn es geht tatsächlich i.d.R. um grosse Gebiete.

Allerdings geht es nicht immer (nur) um den Preis, der zu bezahlen ist: Die Landeigentümer bzw. die > lesen Sie hier weiter >>>

Sichern wir aber nicht vielleicht Arbeitsplätze und bescheidenen Wohlstand der Völker, wenn wir ihnen Holz und Soja abnehmen?
Nein! Die vielgerühmte Globalisierung bedeutet leider nichts anderes, als dass die grossen Industrienationen auf die natürlichen Ressourcen der unterentwickelt gehaltenen Ländern zurückgreifen können (und gleichzeitig neue Märkte erhalten). Die Lösung hiesse: Faire Preise für die Produkte aus der sog. "Dritten Welt".
Ausserdem hiesse es die Wirtschaftskraft und die Struktur vieler "Regenwald-Länder" falsch einzuschätzen, wenn man glaubte, dass die Holzwirtschaft von so grosser Bedeutung sei. Vor allem > lesen Sie hier weiter >>>

Es geht spätestens morgen weiter auf dieser Seite! Aber schon jetzt nicht vergessen:

Wir haben diese Welt von unseren Kindern nur geliehen!

 

Sollten Sie auf unserer WebSite nicht fündig werden, wird Ihnen dieses "Google"-Suchfeld helfen:
rainforest.de ist verbunden mit info-autogas.de
rainforest.de ist verbunden mit neuguinea.info

Die Angaben auf dieser WebSite sind sorgfältig recherchiert bzw. beruhen auf eigenen Erfahrungen.
Eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben kann allerdings trotzdem nicht übernommen werden.

Einige wichtige mit dieser Seite verbundene Projekte sind
entdecke-brasilien.de wildtiere.biz

nach oben